Eberhard Rühle

Eberhard_Ruehle

Eberhard Rühle hat viele Kulturen kennen gelernt. Daher rührt seine Offenheit, sein Interesse und sein Engagement für Menschen. Seine Filme entdecken unerforschtes Terrain. Sie erzählen packende Geschichten von außergewöhnlichen Protagonisten, die für ihre Überzeugungen kämpfen und oftmals gegen den Strom schwimmen. Mit Mut und Geschick meistert er auch schwierige Situationen, z.B. bei seinen investigativen Reportagen über Menschenhandel in Asien oder über moderne Sklaven im Nahen Osten.

Eberhard Rühle, 1959 in Stuttgart geboren, studierte Philosophie. 1989 begann er als Autor für den SDR (heute SWR) zu arbeiten. Von 1992-98 war er als Redakteur beim ORB (heute RBB) beschäftigt. Seit 1999 arbeitet er als Autor, Regisseur und Produzent.

Email: ruehle (at) apollofilm.de

 

Filmografie:

2020
Von Brasilien nach Brake – Die Soja-Connection (30 Min). für die Sendung Panorama - die Reporter. Reportage über den Kahlschlag im Norden Brasiliens durch den Sojaanbau. In Deutschland landet das Sojafutter in den Schweinetrögen für die Intensivmast. Koautorin Gesine Enwaldt. NDR/Filme&Consorten

Beim IS verschollen – Ein Vater sucht seine Söhne in Syrien (31 Min.) für ARTE Re. Unterwegs mit Joachim Gerhard im kurdischen Nordosten Syriens. Seit fünf Jahren sucht der Vater seine 2 Söhne, die 2014 zum IS nach Syrien gingen. ZDF/ARTE/Filme&Consorten

Überlebende von Srebrenica – 25 Jahre nach dem Genozid (32 Min.) für ARTE Re. Überlebende des Todesmarsches von Srebrenica nach Tuzla in Bosnien kämpfen gegen die Leugner des Genozids, die immer aggressiver auftreten. ZDF/ARTE/Apollofilm

Mission Wildnis, Konzeption und Realisierung einer dreiteiligen Doku-Serie (3x52 min, 4K), die in 2021/22 für ARTE-Entdeckung und den internationalen Markt produziert wird. Die Filme dokumentieren intelligente Maßnahmen des Arten- und Naturschutzes weltweit u.a. im südlichen Afrika, in Kolumbien, der Karibik, Kasachstan und der Mongolei. Die Reihe wird 2023 im Programm von ARTE ausgestrahlt.

2018
Südafrika: Radikale Landbesetzer (24 Min.) für Arte Reportage. The Land is Ours heißt das Motto der neuen linksradikalen Partei EFF (Economic Freedom Fighters) in Südafrika. Unterwegs mit Landbesetzern und Aktivisten bei Johannesburg und am Kap. ARTE/Apollofilm

Montenegro: Jagd auf Journalisten (30 Min.) für Arte Re:. Reportage über Attacken und Anschläge auf investigative Journalisten in Montenegro. ARTE/MDR/Filme&Consorten

2017
Konzeption und Leitung der fünfteiligen Dokureihe Deltas der Welt (5x43/52 min., 4K) für ARTE Entdeckung und den internationalen Markt. ARTE /Apollofilm/Filmtank/Autentic
Erstausstrahlung auf ARTE vom 8. bis 12.Oktober 2018 um 18.35 Uhr
Gefördert von CNC - Strasbourg.eu - GrandEst - MFG

Ebro - Das grüne Juwel
Rhein-Maas - Land der Kanäle
Irrawaddy - Wunderwelt Mangroven
Amazonas - Heilende Tropen
Yukon - Arktische Wildnis

Deltas der Welt: Amazonas – Heilende Tropen (52/43 Min., 4K) für ARTE Entdeckung. Natur-Doku über die einzigartige Flusslandschaft im wasserreichsten Mündungsgebiet der Erde. ARTE /Apollofilm/Filmtank/Autentic

Armutslöhne in Rumänien (24 Min.) für ARTE Reportage und DW-Nahaufnahme. Der Film dokumentiert die prekären Arbeitsbedingungen von Textilarbeiterinnen in Rumänien. ARTE/Apollofilm/DW

2016
Mit Hightech und Hacke gegen die Dürre (52 Min.) für ARTE Wissenschaft, Deutsche Welle und W wie Wissen (NDR). Dokumentation über neue Methoden, wenig Wasser effizient zu nutzen: mit Hightech in der Landwirtschaft Kaliforniens, mit modernen Gewächshäusern in Südspanien und mit besseren Anbautechniken in Burkina Faso (mit Koautor). NDR/ARTE/Filme&Consorten

Im Fadenkreuz des Terrors (52 Min.) für den ARTE THEMA. Tote am Strand in Tunesien, der Anschlag auf einen russischen Ferienflieger in Ägypten, Opfer auf dem Flughafen in Istanbul: Mit Terror gegen Touristen verfolgen islamistische Extremisten eine perfide Strategie, die mehrere Ziele zugleich trifft. Eine Dokumentation über die Auswirkungen des Terrors in Tunesien, Ägypten und der Türkei. ARTE /ZDF/Berlin-Producers

Lynchterror in Guatemala (24 und 28.30 Min.) für ARTE Reportage und Deutsche Welle. Der Film dokumentiert die zunehmende Gewalt und das Versagen der Justiz in Guatemala. Immer häufiger werden Menschen Opfer von Lynchjustiz (mit Koautor). ARTE/Apollofilm

2015
Honduras: Rückkehr in die Hölle (26 Min.) für ARTE Reportage und Deutsche Welle. Ein Film über Flüchtlinge, die auf dem Weg durch Mexico in die USA aufgegriffen und in ihre Heimat Honduras abgeschoben wurden. Viele von ihnen werden von den kriminellen Mara-Banden mit dem Tode bedroht (mit Koautorin). ARTE/Apollofilm

2014
Fahrt ins Risiko - Der Sichuan-Tibet Highway (43 Min.). Fünfteilige Reihe „Fahrt ins Risiko“ für ARTE Entdeckung. Roadmovie über die Gefahren auf dem Weg von Chengdu nach Lhasa auf abenteuerlichen Straßen und über steile und gefährliche Pässe. ZDF/ARTE/Berlin Producers

Hawaii: Rückkehr zu den Wurzeln (43 Min.) für ARTE Wunderwelten. Doku über die Wiederbelebung der hawaiianischen Kultur auf dem pazifischen Inselarchipel. ZDF/ARTE/Filme&Consorten

2013
Südafrika: Der Aufstand der Landarbeiter (12 Min.) für ARTE Reportage. Filmreportage über die Ausbeutung der Landarbeiter am Kap der guten Hoffnung. ARTE/Apollofilm

Spanien: Tage der Wut (12 Min.) für ARTE Reportage. Filmreportage über die Opfer der Hypothekenkrise in Spanien (Koautor Alix François Meier). ARTE/Apollofilm

Ein Mann flieht nach Europa (26 Min.) für ARTE Reportage. Filmreportage über die schwierige Situation von Flüchtlingen im krisengeschüttelten Athen (mit Koautor). ARTE/Apollofilm

2012
Die stolzen Reiter von Lesotho (45 Min.) für ARTE Wunderwelten. Dokumentation über das Reitervolk der Sotho in der kargen Bergwelt von Lesotho im Süden Afrikas. ZDF/ARTE

Sehnsucht (45 Min.) für den 3Sat-Thementag „Sehnsucht“. Dokumentation über Menschen, die von verschiedenen Sehnsüchten getrieben werden (Koautorin Wilma Pradetto). 3Sat

Zu Tisch in Albanien (30 Min.) für die ARTE-Reihe „Zu Tisch...“. Porträt einer albanischen Bauernfamilie in einem entlegenen Gebirgstal Nordalbaniens, ZDF/ARTE/fernsehbüro

2011
Die Tricks der Lebensmittelindustrie (60 Min.) für den Arte-Themenabend. Dokumentation über die legalen Täuschungsmanöver der Nahrungsmittelbranche. NDR/Arte

Zu Tisch an der Amalfiküste (30 Min). für die Arte-Reihe „Zu Tisch...“. Porträt einer italienischen Bauernfamilie in Amalfi in Süditalien. ZDF/Arte

2010
Namibia: Unterwegs im südlichen Afrika (43 Min.) für die Sendereihe „Arte-Entdeckung“. Letzter Teil eines fünfteiligen Roadmovies durch Südafrika, Botswana und Namibia. NDR/Arte

Botswana: Unterwegs im südlichen Afrika (43 Min.) für die Sendereihe „Arte-Entdeckung“. 4. Teil eines fünfteiligen Roadmovies durch Südafrika, Botswana und Namibia. NDR/Arte

2009
Brasilien: Bei Auftrag Entdeckung - Jäger der fliegenden Flüsse (43 Min.) für die Sendereihe „Arte-Entdeckung“. Dokumentation über die Klimaforschung im Amazonasgebiet; unterwegs mit einem Dschungelpiloten über den Wipfeln des Regenwalds. ZDF/Arte

Norwegen: Retter aus der Luft (30 Min.) für die Sendung SWR-Auslandsreporter. Unterwegs im Helikopter mit einem Notarztteam im äußersten Norden Norwegens. SWR

Zu Tisch in Georgien (30 Min.) für die Arte-Reihe „Zu Tisch...“. Porträt einer Familie in der Weinregion Kachetien im Südosten Georgiens. ZDF/Arte

Zu Tisch auf Kreta (30 Min.) für die Arte-Reihe „Zu Tisch...“. Porträt einer Familie im Süden der griechischen Insel Kreta. ZDF/Arte

2008
Aufbruch im Nordmeer – Frischer Fang in der Beringsee (43 Min.) für Arte-Entdeckung. Dokumentation über die klimatischen Veränderungen in Alaska, Kamtschatka und im Beringmeer (Koautor Holger Preuße), RBB/Arte

Arm trotz Arbeit (60 Min.) für den Arte-Themenabend „Managergehälter und Hungerlöhne“. Dokumentation über Lohndumping, Leiharbeit und Mindestlöhne in Deutschland und Frankreich (mehrere Koautoren). MDR/Arte

2007
Feldversuch Hawaii
, „Arte-Entdeckung“ (ZDF, 43’). Dokumentation über Freiland-versuche mit gentechnisch veränderten Pflanzen auf Hawaii und den Widerstand der einheimischen Bevölkerung.

Zu Tisch auf Hiddensee, Arte-Dokuserie (ZDF, 26’). Porträt einer Familie auf der Ostseeinsel Hiddensee.

2006
Hinter den Mauern: Küchenchef und Klosterbruder
, Arte-Dokureihe (ARD/SR, 30’). Portrait eines Benediktinermönchs in der Abtei Tholey.

Der Laden: Die Buchhandlung Lello in Porto, Arte-Dokureihe“ (ZDF, 26’) Porträt eines Buchhändlers in Portugal.

Zu Tisch auf Guadeloupe, Arte-Dokuserie (ZDF, 26’). Porträt einer kreolischen Fa-milie auf der Karibikinsel Guadeloupe.

Unterweg mit der Linie 28 in Lissabon, Arte-Dokureihe (ZDF, 26’). Porträt eines Straßenbahnfahrer-Ehepaars in Lissabon.

2005
Marmor – Stein des Lichts
, „Arte Entdeckung“ (ZDF, mit Koautor, 43’). Dokumentation über den Marmorabbau und seine Verarbeitung in der Toskana.

Yoga – Der Atem Indiens, „Arte Entdeckung“ (ZDF, 43’). Dokumentation über verschiedene Yogaströmungen, ihre Geschichte und Entstehung in Indien.

Tai Chi – Eine Reise zu den Quellen der Kraft, „Arte Entdeckung“ (ZDF, 43’). Dokumentation über die Kampfkunst Tai Chi, ihre Entstehung in China und ihre Wurzeln im Taoismus.

Schulgeschichten: Das United World College, Arte-Dokureihe (ZDF, mit Koautor, 26’). Sie kommen aus über 80 Ländern nach Italien, um in dem Eliteinternat das internationale Abitur abzulegen.

2004
Zu Tisch in Kampanien
, Arte-Dokuserie (ZDF, 26’). Porträt einer süditalienischen Familie bei Neapel.

Schulgeschichten: Die Waldorfschule in Kreuzberg, Arte-Dokureihe (ZDF, mit Koautor, 26’). Der Film dokumentiert den Schulalltag der Freien Waldorfschule Kreuzberg über einen Zeitraum von einem halben Jahr und zeigt die verschiedenen Unterrichtsformen: Angstfreies Lernen, Verzicht auf Leistungsdruck und Förderung von Teamwork in einer stabilen Klassengemeinschaft.

Second Hand, „K1 Die Reportage“ (Kabel 1, 42’). Reportage über einen Flohmarkt.

2003
Logistik – Der Weg ist das Ziel
, „3Sat Hitec“ (ZDF/3Sat, 30’). Dokumentation über moderne Logistik in Deutschland und Athen.

Schulgeschichten: Das Lise von Izmit, Arte-Dokureihe (ZDF, 26’). Der Film zeigt den Schulalltag der Gesamtschule. Er geht der Frage nach, wie die Schüler dem Leistungsdruck gerecht werden und gleichzeitig in dem Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne aufwachsen.

Der Polier, „K1 Spezial“ (Kabel 1, 42’). Reportage und Porträt eines Poliers beim Bau eines Fußballstadions in Mönchengladbach.

2002
Zu Tisch im Baskenland
, Arte-Dokuserie (ZDF, 26’). Porträt einer baskischen Bau-ernfamilie.

Zu Tisch in Rumänien, Arte-Dokuserie (ZDF, 26’). Porträt einer Äbtissin in einem rumänischen Nonnenkloster.

Das geplante Chaos - Neue Gleise für Berlin, „K1 - Die Reportage“ (Kabel 1, 42’ mit Koautoren) Reportage über den Bau des Berliner Hauptbahnhofs.

Baustelle im Meer - Der Nordsee-Windpark K1 Die Reportage (Kabel 1, 42’) Re-portage über das Entstehen eines Offshore-Windparks in Dänemark.

2001
Zu Tisch in Baden
, Arte-Dokuserie (ZDF, 26’). Porträt einer badischen Bauernfami-lie bei der Spargelernte.

Operation Kinderherz, (ORB, 30’). Reportage über den Einsatz deutscher Ärzte in Estland.

Ein Padre im Sertao, (ORB, 20’), Reportage über die Arbeit eines katholischen Prie-sters im Nordosten Brasiliens.

2000
Luz para Educacao
(WDR/Iutu, 20’). Reportage über ein Entwicklungshilfe- und Solarprojekt im Nordosten Brasiliens.

1999
Reise durch den Sertao
(Dokfilm, 20’). Auf den Spuren einer Expedition in Brasilien.

 1998
Die nehmen uns die Arbeit weg
, (ORB, 30’). Schulreportage über Fremdenfeindlichkeit in Brandenburg.

1997
Feindbild Fremder
, (ORB, mit Koautor, 30’). Reportage über rechtsradikale Gewalt in Brandenburg.

1995
Gemeinsam, nicht einsam auf Mallorca
(ORB, 30’). Reisereportage über eine Se-niorenreise der Altenorganisation „Volkssolidarität“.